Wie finde ich den richtigen Dienstleister?!

Blog_Vorlage6

Wo fängt man denn an zu suchen?

Wo fängt man überhaupt an zu suchen und wie weiß ich, dass es der richtige für mich ist? Gute Frage! Ich bin durch meinen Beruf natürlich mit vielen Kollegen & Kolleginnen vernetzt und weiß ziemlich genau, wen ich für meine Hochzeit buchen würde. Doch woher soll man das als ganz normales Pärchen wissen, wenn man sich noch nie so richtig damit beschäftigt hat?!

 

Wichtig ist, dass ihr euch nicht zuviel reinreden lasst, denn ihr müsst den perfekten Dienstleister für EUCH finden. Die erste Anlaufstelle ist erstmal das World Wide Web. Hier tauchen sicherlich die ein oder anderen Fotografen, DJs, Friseure und Co in der Umgebung auf. Im besten Fall ist die Homepage gut gestaltet und es gibt schon einige Bewertungen. Doch hier fällt mir auch direkt ein Gegenargument ein, denn oft machen Dienstleister in der Hochzeitsbranche ihren Job „nur nebenbei“ und haben noch einen Hauptjob. Das heißt, sie beauftragen natürlich keine Agentur für viel Geld, dass sie eine SEO optimierte Webseite haben und bei Google gut gerankt werden. Was ich damit sagen möchte ist, dass eine gute Webseite nicht immer der auschlaggebende Punkt ist, dass der Dienstleister auch gut ist. Daher würde ich als weitere Anlaufstelle definitiv Social Media empfehlen, denn die Instagram & Facebook Accounts sind meistens top aktuell und ihr könnt die Personen zunächst mal mehrere Tage verfolgen, bevor ihr eine Anfrage stellt. Bei Instagram könnt ihr zum Beispiel unter Hashtags (#) suchen oder über bekannte Accounts nach Verlinkungen und Markierungen suchen – wie Sherlock Holmes 😉

 

Ansonsten ist Mundpropaganda natürlich die beste Art, denn auf Empfehlungen von Freunden und Bekannten kann man sich einfach am besten verlassen. Vielleicht ist ja auch eine Freundin Friseurin oder ihr habt beispielsweise schon mich als Fotografin gebucht, ich hab ja mittlerweile auch ein großes Repertoire an Dienstleistern.

 

Last but not least: Wie wäre es mit einem Wedding-Planer? Der hat alles im Griff und wird euch einen wunderbaren Tag vorbereiten. Aber hier habe ich bisher absolut keine Erfahrung mit gemacht. 

 

Und woher weiß man, dass es DER RICHTIGE ist? Als kleinen Tipp würde ich euch geben, nicht nur auf die schönen Bilder zu achten, denn oft sind im Portfolio gestellte und inszenierte Bilder, um mit einem besonders schönem Model und einer perfekten Friseur usw zu zeigen, was man kann. Daher solltet ihr nicht zu blauäugig ran gehen sondern viel mehr auch ein Auge auf die ganze Abwicklung haben und das Drumherum haben. Wann bekommt ihr bei einem Fotografen die Bilder? Bezahlt ihr nach Stunde oder nach Paketen? Wie hoch ist die Anzahlung? Gibt es einen Vertrag, kommt ihr da ggf wieder raus und und und… 

Wer steckt eigentlich hinter kreativ heiraten? Ich bin Vivien, 25 Jahre alt und ein Mädel aus dem Sauerland. Schau doch gerne mal hier bei meinen fleißigen Helferlei und mir vorbei. 

Um Abläufe einfacher zu gestalten, habe ich einige wenige Produkte in meinen Online-Shop gepackt. Und für alle, die noch etwas Lernen wollen, gibt es tolle Online-Kurse.